Arbeitskreis Schule

Arbeitskreis Schule

Im Zuge der Kindernetzwerktagung 2016 bildete sich der Arbeitskreis zum Thema Schule.

 

Ziele und Inhalte:

Ziel des AK Schule ist es, Vorschläge zu entwickeln, wie eine adäquate Informationsweitergabe aussehen und erreicht werden könnte.

Darüber hinaus sind die rechtlichen Rahmenbedingungen zu erheben, und zu eruieren, wie eine derartige Informationsweitergabe ermöglicht werden kann. Da in den verschiedenen Systemen auch mit verschiedenen Begrifflichkeiten operiert wird, könnte eine Art "Übersetzungsfunktion" mit erarbeitet werden, um ein gemeinsames Verständnis zu erleichtern. Weiters könnte ein Entscheidungsbaum für die in der Schule arbeitenden ExpertInnen entwickelt werden, der dabei hilft, bei Bedarf leichter passende externe Unterstützung zu finden.

Treffen:

Bis jetzt 3 Vorbereitungstreffen, ab Mai 2017 bis November 2017 sind vier große Arbeitstreffen geplant

Ort: Josef Schöffel Schule Mödling

Die Teilnehmenden setzen sich aus den Bereichen Schulen, KJPP, Schulaufsicht, Schulsozialarbeit, Kinder- und Jugendhilfe, Jugendcoaching, SOS-Kinderdorf, SBZ Hinterbrühl und SOS-Kinderdorf zusammen.

Hintergrund, Motivation:

Wenn Schulkinder aus dem Schulsystem an externe Partner (zur Unterstützung, Diagnose, Therapie) weiterverwiesen werden, geschieht dies derzeit noch in der Regel ohne die Weitergabe von hilfreichen und wichtigen Informationen. Weiters gibt es Beispiele dafür, dass guter Kontakt zwischen den Akteuren des Schulsystems und externen Partnern nicht selbstverständlich ist. Unterschiedliche Blickwinkeln und Fachsprachen erschweren das wechselseitige Verständnis. Die Motivation des AK Schule besteht darin, zum Brückenbau zwischen Schulsystem und externen Partner beizutragen.

Arbeitsweise:

Im Arbeitskreis sollen VertreterInnen verschiedener Systempartner vertreten sein. Die Inhalte sollen gemeinsam entworfen und erarbeitet werden.

 

Der Arbeitskreis wird von SD Mag. Alexandra Mayer, BEd koordiniert.

E-Mail: s317013@noeschule.at